Willkommen bei den ROKAL-Freunden Lobberich!

ROKAL-Partner-Seiten:

ROKAL-Seite von Ralf Schmeink
ROKAL-Seite von Stefan Mayer

Optimiert für Bildschirm-
breite von 1280 Pixel

Hartholt Olie und eine “unbekannte Nebenbeschäftigung” von Willi Holthausen

Der niederländische ROKAL-Freund Sip Hartman machte auf das Logo einer kleinen regionalen Tankstellenkette mit Zentrale in seinem Nachbarort Heino aufmerksam. Hartholt Olie, so der Name des Unternehmens, liefert Brennstoffe wie Heizöl und verkauft an fünf Tankstellen rund um Raalte Kraftstoffe für Automobile.

Hartholt Olie-Tankwagen
Hartholt Olie-Tankstelle in Wesepe

oben: Moderne Hartholt Olie-Tankstation im niederländischen Wesepe. Auf den Flaggen erkennt man Willi Holthausen in Tankwart-Montur. [Foto: Hartholt Olie]


links: Tankwagen mit Zugmaschine vom Typ DAF CF85 an der Tankstelle in Windesheim [Foto: Alex Miedema]

Olchert Hartholt besaß einen Lebensmittelladen in niederländischen Heino und begann 1927 mit dem Verkauf von Kohle, Koks und Torf. Die Brennmaterialien liefert er mit seinem Bäckerfahrrad an die Kunden aus. Sein Sohn Elbrig Hartholt beendet 1954 die Schule, beginnt mit der Brennstoff-Auslieferung per Fahrrad und lernt schnell. 1961 übernimmt er mit seiner damaligen Verlobten und heutigen Frau die Firma seines Vaters und verlegt den Unternehmenssitz innerhalb von Heino. Den Lebensmittelverkauf stellt er ein, der Brennstoffhandel wird modernisiert und ausgebaut. Heizöl, Petroleum und Benzin kommen hinzu, die Nachfrage steigt.

Original und Fälschung: Willi Holthausen

Auf einer Agrarbörse trifft Elbrig Hartholt einen Eelke Elzinga aus dem kleinen Dorf Herxen, der in einer Druckerei in Heino arbeitet und ziemlich gut zeichnen kann. Elbrig beauftragt Eelke ein Logo für Hartholt Olie zu entwerfen. Eelke zeichnet ein Männchen mit Ölspritze und Ölkanne als auch ein Flügelemblem. Der Entwurf findet Gefallen und wird ab 1961 das Erkennungszeichen auf allen Hartholt Olie-Fahrzeugen.

Es ist anzunehmen, dass Eelke Elzinga eine ROKAL-Bahn besessen hat oder wenigstens jemanden mit einer ROKAL-Packung kannte. In Ermangelung einer eigenen Idee hat Eelke anscheinend unseren Willi Holthausen, das “ROKAL-Männchen”, abgemalt und im Sinne des Auftraggebers Elbrig Hartholt zu einem Tankwart umgezeichnet (links). Auch das ROKAL-Flügelemblem (unten links) gefiel Eelke wohl so gut, dass er es im Hartholt Olie-Logo ähnlich wiederverwendete (unten rechts, auf dem Tankwagen vor der Hartholt Olie-Zentrale in Heino [Foto: Hartholt Olie]), sozusagen in einem “Ideen-Recycling”.

Laut Auskunft eines ehemaligen Nachbarn erhängte sich Eelke Elzinga vor mehr als 25 Jahren. Die Druckerei in Heino, in der Eelke Elzinga beschäftigt war, arbeitete jahrzehntelang als Auftragnehmer für Hartholt Olie.
[Grafiken, Informationen und Recherche: Sip Hartman, Raalte / NL]

Zwei Flügelembleme werben für zwei Unternehmen

1989 tritt Elbrigs Sohn Olchert Hartholt jr. ins Unternehmen ein, um dieses später zu übernehmen. 1992 beschließen Elbrig und Olchert den Bau ihrer ersten Tankstelle im Gewerbegebiet Blankenfoort in Heino. In den Jahren danach werden weitere vier Tankstationen in Windesheim, Nieuw-Heeten, Lemele und Wesepe eröffnet, alle in der Umgebung rund um Raalte. Olchert Hartholt übernimmt die Firmenleitung. Elbrig zieht sich nach und nach zurück, ist aber bis heute regelmäßig in den Tankstellen oder in seinem Büro anzutreffen.

Hartholt Werbeartikel
Aktuelles Logo der Tankstationen

oben: Das aktuelle Design der Hartholt Olie-Tankstationen


links: Unseren Willi Holthausen findet man heute in Tankwart-Kluft mit Ölspritze und Ölkanne auf zahlreichen Werbeartikeln von Hartholt Olie, wie Baseball-Caps, Notizblöcken und Kugelschreibern, ebenso wie auf den Fahnen und Tanksäulen der Hartholt Olie-Tankstationen und deren Tankwagen.


unten: Impressionen von der Hartholt Olie-Tankstation in Heino
[Fotos: Sip Hartman]

Hartholt-Anhaenger Fluessiggasflaschen Zweitakt-Tanksaeule
linie

Jens meint:

Hartholt Olie bietet sich wegen seines Logos als ideales Thema für einen Jubiläumskesselwagen “70 Jahre ROKAL” an.

Kesselwagen-Entwurf zum Jubiläum "70 Jahre ROKAL"
Hartholt-Jens_200

Jens hat sich, wie damals sein Onkel Willi, in eine Tankwart-Montur geworfen und posiert hier mit Ölspritze und Ölkanne neben dem Entwurf eines vierachsigen Hartholt Olie-Kesselwagens. Das Kürzel “R70 2018” auf dem Wagenlaufschild steht für das Jubiläum und das Jubiläumsjahr. Ob den ROKAL-Freunden die Realisierung dieses Jubiläumskesselwagens bis 2018 wohl gelingen wird? [Grafiken: Sip Hartman]

Hartholt-Zugpackung_1966

links: Eine absolut rare Hartholt Olie-Zugpackung von ROKAL, wie sie 1966 (siehe Kontrollzettel) hätte ausgesehen haben können.


unten: Das im Maßstab 1:60 viel zu große VW-Bus-Modell der Firma Hammer mit Hartholt Olie-Aufdruck. [Bildbearbeitung: Sip Hartman]

VW-Bus_Hartholt_Olie_230
[Home] [RFL Aktuell] [Total ROKAL] [Das Museum] [TT-Anlagen] [Verkaufstipps] [Technik-Tipps] [Reparaturen] [Ersatzteile] [Zubehör] [Rückblicke] [Historie] [Werbung] [Hartholt Olie] [Literatur] [RFL-Archiv] [Links] [Impressum]