Willkommen bei den ROKAL-Freunden Lobberich!

ROKAL-Partner-Seiten:

ROKAL-Seite von Ralf Schmeink
ROKAL-Seite von Stefan Mayer

Optimiert für Bildschirm-
breite von 1280 Pixel

Der niederländische ROKAL-Freund Sip Hartman hat sich Mitte der 1990er Jahre eine großflächige ROKAL-Heimanlage gebaut. Die Plattenmaße betragen 312 cm x 144 cm (in der Anlagenmitte sogar 155 cm). Zum Einsatz kamen ausschließlich ROKAL-Gleise der 4. Generation (Neusilber-Vollprofil). Die Gleisführung basiert auf dem ROKAL-Gleisplan 423, ergänzt durch zwei Außen-Kreise und sechs zusätzliche Aufspur-/Abstellgleise. Die gesamte verbaute Gleislänge summiert sich auf 40 Meter. Die Kreuzung im Innenkreis erhielt eine automatische Kreuzungssicherung per Relaisschaltung zum Flankenschutz sich dort begegnender Züge. Die Kehrschleife kann ebenfalls automatisiert ohne Stopp durchfahren werden. Die Abbildung zeigt den ROKAL-Gleisplan 423 ...

Der ROKAL-Gleisplan 423

... und wie Sip Hartman ihn für seine Anlage erweitert hat:

Der Gleisplan der Heimanlage von Sip Hartman

Die Modellbahn zeigt eine für die Niederlande untypische Landschaft mit nadelbaumbewachsenen Bergen, einer alten Burganlage, einer Schlucht mit einem Gebirgsbach, zwei mehrspurigen Eisenbahntunnel und zwei durch eine Eisenbahnbrücke getrennte, eng bebaute Stadtteile. Der linke Stadtteil besteht überwiegend aus alten Fachwerkhäusern, der rechte Stadtteil dagegen aus modernen Siedlungshäusern und mehreren Industriegebäuden. Beinahe die vollständige Anlage zeigt diese Totalansicht aus der rückseitigen(!) Vogelperspektive:

Die Anlage Sip Hartman in der Totalen

Gesteuert werden die vier unabhängigen Fahrkreise mit vier auf Impulsbreitensteuerung umgebauten ROKAL-Elektronik-Fahrreglern 00051, die von jeweils einem ROKAL-Mehrzug-Trafo 00003 gespeist werden. Die 23 Elektroweichen werden mit 16 Fernbedienungsschaltern geschaltet, die 21 Lichtsignale wiederum durch die Rückmeldekontakte der Weichen. Die komplette Bedienungs- und Signaltechnik ist originales ROKAL-Zubehör, mit Ausnahme der kleinen Blink-LED der Andreaskreuze am Bahnübergang.

Fahrpult der Anlage Hartman

Die nachstehenden Abbildungen zeigen Details und Impressionen von dieser niederländischen Heimanlage. Viel Spaß beim Anschauen!

Die Altstadt im linken Anlagenteil
Das Tanklager vor der Eisenbahnbrücke
Das Tanklager mit Bahnübergang
Die Altstadt bei Nacht
Die Neustadt bei Nacht
Die diagonal verlaufende Eisenbahnbrücke
Der vordere Eingang zum Eisenbahntunnel
Tanklager, Brücke und Altstadt
Das Industrie-Areal
Betrieb auf den Abstellgleisen
Blick auf die Burganlage
Ländliche Details zwischen den Gleisanlagen

[Fotos: Sip Hartman, Raalte/NL]

Jens informiert:

Daten der authentischen ROKAL-Heimanlage von ROKAL-Freund Sip Hartman aus den 1990er Jahren:
- Maße: 3,12 m x 1,44 m / 1,55 m in der Anlagenmitte
- Epoche III, Automobile: Epoche IV
- Betrieb: 4 analoge Fahrkreise, Zweileiter-Gleichstrom
- Gleismaterial: ROKAL-Neusilbergleise der 4. Generation, gesamte Gleislänge ca. 40 m
- Steuerung: 23 Weichen, 21 Lichtsignale, 1 Kehrschleife, 1 Kreuzung mit automatischer Sicherung, 5 elektrische Entkuppler (Umbau aus F- Lizenz-Entkuppler der 3. Generation), 1 Bahnübergang mit Andreaskreuz und Blinklicht
- Fahrspannung: 4 ROKAL-Elektronik-Fahrregler mit Impulsbreitensteuerung, versorgt von 4 ROKAL-Mehrzug-Transformatoren
- Beleuchtung: 30 beleuchtete Gebäude von Faller, ROKAL und Vero sowie 5 ROKAL-Straßenlaternen und 3 Bahnhofsleuchten, versorgt von einem ROKAL-Transformator
- Landschaft: handgefertigtes Gebirge aus Modellbaumaterialien und unzähligen Modelltannen, 1 dreiteilige Kasten-/Bogenbrücke, 2 Tunnel

Jens informiert.

Zur Person Sip Hartman: Sip ist ein langjähriger ROKAL-Sammler und -Kenner, Autor des jährlich aktualisierten Hartman-Sammlerkataloges (siehe Seite “Literatur”), ROKAL-Spezialist des TT-Nederland, Initiator der ROKAL-Vrienden Nederland und ein guter Freund der ROKAL-Freunde Lobberich. Sip liebt Namibia und Erdmännchen, Enten (?...!), schnelle Autos sowie Radfahren durch und rund um seine niederländische Heimatstadt Raalte (nördlich von Deventer) und ist als Ski-Langläufer sportlich aktiv. Zudem ist Sip sehr kreativ und ein begnadeter “digitaler Bildbearbeiter”, manche sagen dazu auch “Fotofälscher”. Ich danke Sip Hartman für die Beistellung von zahlreichen Fotos und Grafiken auf dieser Website.

Visitenkarte Sip Hartman
linie
Autogrammkarte von Sip Hartman ROKAL-Freunde-Treffen in Raalte ROKAL-Peugeot

Autogrammkarte des Sportlers Sip Hartman

Besuch der ROKAL-Freunde Lobberich im ROKAL-Spielzimmer von Sip Hartman
[Foto: Mika Nolde]

Sip Hartman hegt und pflegt seinen flotten Flitzer, gestaltet ihn aber auch gerne mal mit Motiven seiner Lieblingsmodellbahnmarke aus

[Home] [RFL Aktuell] [Total ROKAL] [Das Museum] [TT-Anlagen] [Modulanlage] [Schauanlage] [Werksanlage] ["Waldkirch"] [Sip Hartman] [W. Kossek] [Paul Demske] [Retrospektive] [Technik-Tipps] [Reparaturen] [Ersatzteile] [Zubehör] [Rückblicke] [Historie] [Werbung] [Hartholt Olie] [Literatur] [RFL-Archiv] [Links] [Impressum]